Musikfest 2020

Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner des Musikvereins Emersacker. Die aktuelle Corona-Pandemie zwingt uns zu Schritten, die wir sicher so alle nie erwartet hätten!

In dieser schwierigen Zeit ist uns Ihre und unsere Gesundheit ein Herzensanliegen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden unser traditionelles Musikfest am 09. und 10. Mai 2020 abzusagen.

Ob es einen Ersatztermin im Jahr 2020 geben wird, können wir zum aktuellen Zeitpunkt leider noch nicht abschätzen. Wir werden Sie aber diesbezüglich auf dem Laufenden halten.

Wir wünschen Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund und uns, dem Musikverein Emersacker, treu.

Nikolausfeier 2019

Der Nikolaus kommt!

Auch dieses Jahr macht sich der Nikolaus und sein Knecht Ruprecht wieder auf den langen Weg aus dem Wald in den Gemeindestadl Emersacker. Am Freitag, den 06. Dezember um 17:30 Uhr findet im Gemeindestadl die alljährliche Nikolausfeier des Musikverein Emersacker statt. Bringt gute Laune, Hunger und gern eine Tasse für Glühwein und Punsch mit.

Die Helfer des Nikolauses nehmen die Geschenke (bitte mit gut leserlichem Namensschild) am 04. Dezember zwischen 18 und 19 Uhr im Gemeindestadl entgegen.
Der Musikverein Emersacker freit sich auf Euer Kommen!

Herbstkonzert 2019

Herbstkonzert des Musikvereins Emersacker

Beim alljährliche Herbstkonzert des Musikvereins Emersacker am 23. November 2019 zeigte sich der Verein mal wieder von seiner besten Seite.

Eröffnet wurde das Konzert dieses Jahr von der Jugendkapelle des Vereins, unter der Leitung von Nadine Schiffelholz. Mit dem Stück „In the Hall of the Mountain King“ nahm diese das Publikum direkt mit in die Halle eines alten Bergkönigs. Weiter ging es mit der lieblichen Geschichte des Aschenbrödels, erzählt vom weltbesten Geschichtenerzähler Matthias Stegmüller. Für das letzte Werk „When the Koalas do Conga with the Kangaroos“ der Jugendkapelle tauschten einige Bläser ihr Blasinstrument gegen Percussion-Instrumente. Mit Kuhglocken, Vuvuzelas, Bongos und anderen Schlaginstrumenten ging es – ähnlich wie im australischen Dschungel – so richtig zur Sache. Erstaunlich wie sich die Jugendkapelle in nur einem Jahr entwickelte. Dies wurde mit einem großen Applaus belohnt.

Nach einer kurzen Umbauphase nahm die Stammkapelle, unter der Leitung von Alexander Körner, auf der Bühne Platz. Diese begrüßte das Publikum mit „Arioso“, einer Komposition, welche neben Akkordschlägen und fanfarenähnlichen Klängen auch immer wieder einen liedhaften Charakter bemerkbar macht. Weiter ging es mit der Jupiter Hymn aus der siebenteiligen Suite „The Planets“.  Mit dem Konzertstück „Ross Roy“, der Name einer monumentalen Villa in Brisbane, wurde das Publikum zurück in die Schulzeit versetzt. Der Komponist Jacob de Haan betrachtet das Monument Ross Roy in dieser Komposition als eine Metapher für die Jahre, die man in der Schule verbringt. Das martialische Thema steht dabei als Symbol für das Durchlaufen der Klassen bis zum Ende der Schulzeit.

Nach einer kleinen Pause ging es weiter mit „Centuria“, einem Beispiel für leichte, unkomplizierter Musik. Mit „Norway Impressions“ nahm die Stammkapelle das Publikum mit auf eine Reise durch sieben markante Regionen Norwegens – gefolgt von den bekannten Melodien der Popballade „Heal the World“ und einem „Wicki Medley“. Den Abschluss des diesjährigen Konzertes machte die Polka „Wir sind wir“, dem neusten Stück von Peter Leitner aus dem Repertoire der Fegerländer. Die Wahl der Zugabe wurde dieses Jahr, als Dankeschön für seine jahrelange Unterstützung, dem Ortsbürgermeister Michael Müller überlassen. Er entschied sich für das absolute Highlight des Konzertes „Ross Roy“. Doch kein Konzert ohne Marsch. Mit dem 94er Regimentsmarsch verabschiedete sich die Stammkapelle des Vereins.

Besonders zu erwähnen sind auch die diesjährigen Ehrungen für 10 bzw. 15 Jahre aktives Musizieren vom Verein und auch vom Allgäu Schwäbischen Musikbund, vertreten durch Schriftführer Bernhard Christl. Dieser zeigte dem Publikum in seiner Ansprache auf, wie viel Zeit man in 10 bzw. 15 Jahren in das schönste Hobby der Welt steckt. Abschließend wünscht der Musikverein Emersacker Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Besonders zu erwähnen sind auch die diesjährigen Ehrungen für 10 bzw. 15 Jahre aktives Musizieren vom Verein und auch vom Allgäu Schwäbischen Musikbund, vertreten durch Schriftführer Bernhard Christl. Dieser zeigte dem Publikum in seiner Ansprache auf, wie viel Zeit man in 10 bzw. 15 Jahren in das schönste Hobby der Welt steckt. Abschließend wünscht der Musikverein Emersacker Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Nachfolgend einige Impressionen vom Konzert

Das Konzertprogramm

Jugendkapelle
In der Halle des Bergkönigs
Cinderella
When the Koalas do the Conga with the Kangaroos

Stammkapelle
Arioso
Jupiter Hymn
Ross Roy
Centuria
Norway Impression
Heal the World
Wickie Medley
Wir sind Wir

Musikerolympiade

Am Samstag, den 06.07.2019 hieß es für uns „Auf zur Musikerolympiade“!

Im Rahmen des 60-jährigen Jubiläums der Musikvereinigung Welden luden diese befreundete Musikvereine aus dem Holzwinkel zur Musikerolympiade ein. Diese konnten bei vier ausgeklügelten Spielen ihr Geschick, ihr Fingerspitzengefühl und ihre Ausdauer unter Beweis stellten.

Se[e]renade in Violau

Musik und eine idyllische Seenlandschaft…Was will man MEER?

Als musikalischer Abschluss des ersten Schuljahres der Musikschule Holzwinkel und Altenmünster veranstaltet diese am kommenden Sonntag, 14.07.2019 um 15:30 Uhr eine Se[e]renade am Eichholzsee in Violau. Die Jugendorchester der Musikvereinigung Dinkelscherben, des Musikvereins Emersacker, der Musikvereinigung Welden sowie der Musikschule Holzwinkel und Altenmünster spielen einzeln und auch gemeinsam für Sie in idyllischer Kulisse.

Vorbeikommen lohnt sich!

Schnuppertag 2019

Der Musikverein Emersacker sucht Nachwuchs!

Der wichtigste Teil eines Vereins ist der Nachwuchs bzw. die Jugend, denn diese sichert das Überleben des Vereins auf lange Zeit. Genau deshalb haben wir vom Musikverein Emersacker am Dienstag, den 30.04.2019 die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Emersacker besucht. Zu Beginn hat Herbert Hornig für alle Schüler und Schülerinnen sein Theaterstück „Die traurige Flöte“ aufgeführt. Darin lernten die Kinder verschiedene Instrumente spielerisch kennen und hörten wie sie klingen. Im Anschluss daran hatten die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit klassenweise die Instrumente selber auszuprobieren. Das hat allen Kindern riesig Spaß gemacht.

Für alle Kinder und Jugendliche, die gerne ein Instrument lernen oder es nochmal ausprobieren möchten, haben wir auch dieses Jahr wieder einen Schnuppertag im Musikheim veranstaltet. Dieser fand am Mittwoch, den 29.05.2019 statt. Eingeladen wurden alle musikinteressierten Kinder und Jugendliche zusammen mit ihren Eltern sowie die Schüler, die bei uns bereits ein Instrument lernen. Die Gäste erwartete ein abwechslungsreiches Programm: Zu Beginn spielte die Jugendkapelle des Vereins, welche seit September 2019 zusammen mit ihrer Dirigentin Nadine Schiffelholz spielen und üben. Nach den Begrüßungsworten des 1. Vorstands Franz Gaul fand ein Jugendvorspiel statt. Dabei hatten die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit ihr bereits Erlerntes vor Publikum zu präsentieren. Zudem stellten sie die verschiedenen Instrumente in kurzen Sätzen vor. Zum Abschluss des ersten Teiles präsentierte die Jugendkapelle noch weitere Stücke.

Im zweiten Teil konnten die Kinder dann mit einer Stempelkarte, zusammen mit erfahrenen Ausbildern und Musikern, die unterschiedlichen Instrumente ausprobieren und kennenlernen. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an das Musikhaus Wiedemann für die Leihinstrumente. Die Kinder zeigten sehr großes Interesse und probierten freudig alle Instrumente aus. Am Ende des Tages hatte jedes Kind seine Stempelkarte voll und auch sein Lieblingsinstrument gefunden. Parallel hatten die Eltern die Möglichkeit sich mit sämtlichen Fragen zum Unterricht oder zum Instrument an die Ausbilder und aktiven Musiker zu wenden.

Für das leibliche Wohl war mit Bratwurst- und Steaksemmel bestens gesorgt. Alles in allem war der diesjährige Schnuppertag wieder ein voller Erfolg. Wir vom Musikverein Emersacker freuen uns auf zahlreiche Nachwuchsmusiker.

Haben Sie den Termin verpasst? Kein Probelm!
Melden Sie sich einfach unter jugendleiter@musikverein-emersacker.de